"Die Region Veneto besitzt eine sehr alte Tradition in der Weinherstellung und die Pflege der Weinberge ist bis jetzt eine Kunst, die vom Vater zum Sohn weitergegeben wird. mehr >>>

Wie der rote Barbera ist der weisse Arneis durch und durch ein Piemonteser. Er geriet aber beinahe in Vergessenheit und erlebte erst in den späten siebziger Jahren eine Renaissance. Heute ist der Arneis aus dem Piemont nicht mehr wegzudenken. Am besten gedeiht er auf dem Boden der Kegelberge der Region Roero. Die Kellerei „Cantina del Nebbiolo“ wurde 1959 in Vezza d’Alba im Roero-Gebiet gegründet. Zur Zeit führt die Kellerei 180 Hektar Weinberge, die auf 14 an Vezza d’Alba grenzende Gemeinden verteilt sind. Die Kellerei vinifiziert ausschliesslich eigene Trauben. mehr >>>

Die Trauben sind sehr sensibel auf klimatische Veränderungen. Unser Wein entsteht bei einer leichten Kelterung der Muskatellertraube. Er muss sehr jung getrunken werden, um all seinen Duft und seine Frische, die er ausströmt, zu geniesse. mehr >>>

Die Cantine Sant'Agata liegt im nördlichsten Teil der Provinz nahe der Stadt Asti. Die sorgfältige Auslese der besten Nebbiolo-Trauben wird in den Lagen Pugnane und Bussia zwischen den Ortschaften Barolo und Monforte gewonnen. mehr >>>

Herr Antonio Bennati wurde 1870 im Dorf Cazzano di Tramigna geboren, das sich wenige Kilometer von der renommierten Kleinstadt Soave in der Gegend von Verona befindet. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts begann Herr Antonio, Wein zu erzeugen und ihn mit den berühmten Strohflaschen vor allem lokal zu handeln. Herrn Antonio wurde auch der Spitzname “Toni Recioto” aus dem gleichnamigen veronesischen süßen Passito-Wein gegeben, da die Erzeugung des mehr renommierten Amarone noch nicht entdeckt worden war. 1920 registrierte der Sohn Annibale Bennati die Firma mit dem Namen „Cantine Bennati” (Bennati Kellereien). mehr >>>

Das Weingut Tommasi, welches seit dem Jahr 1902 besteht, präsentiert Weine mit Klasse. Dies gilt vor allen anderen für den Vigneto dei Ciliegi, einen äußerst angenehm zu trinkenden Wein. Aber auch die anderen Tropfen sind auf jeden Fall eine Verkostung wert. mehr >>>

Alles dreht sich um den Cru oder andersgesagt, um den Weinberg in einzigartiger Lage: ein sanfter Hügel mit ungefähr 10 Hektar Weinberg und Garten rundum den Weinkeller. In den Weinbergen werden Friulano, Chardonnay, Pinot Grigio und Sauvignon angebaut. Eine entschlossene und präzise Selektion, die zur Produktion vom ersten Jahrgangswein ZUANI COLLIO BIANCO geführt hat. Was sich Patrizia Felluga zusammen mit ihrem Sohn Antonio und mit ihrer Tochter Caterina vorgenommen hat, ist eine Herausforderung, die Wahl, sich einzig und allein der Produktion von authentischen und typischen Weinen der Region und ihrem Gebiet, dem Collio, zu widmen. mehr >>>

Auf den 15 Hektar des Weingartens, die in Prà di Corte die Grenze der Winzerei kennzeichnen, bedeutet das tägliche Leben viel Arbeit, doch zugleich auch Freude.
Denn Wein auf einem Land mit langer Weinbautradition herzustellen, wie in Corno di Rosazzo, ist nicht jedermanns Sache. Doch es ist das wunderbare Ergebnis von ständigem Einsatz, das schließlich vom Weingarten mit der Ernte in den Weinkeller gelangt. Und das ohne dabei je die in der Familientradition fest verankerten Grundsätze aus den Augen zu verlieren, allen voran jene der Harmonie und des Gemeinschaftsgeists. mehr >>>

In Montecucco realisierte 2001 eine Gruppe von Freunden als Start-Up ihren Traum vom eigenen Weingut und eigenem Wein: Sie engagierten Kellermeister Roberto Cipresso und gründeten das 85 ha große Weingut Poggio Mandorlo in der Appellation Montecucco. Das Gebiet reicht vom Vulkan Monte Amiata gegenüber Montalcino bis an die Küste. Das Terroir von Poggio Mandorlo am Fuße des Monte Amiata besteht aus Kalksandstein, Quarz, Schiefer und Tonerde. Hier werden neben  der traditionellen Rebsorte Sangiovese Grosso die Sorten Merlot und etwas Cabernet Franc angebaut, daneben sind Olivenbäume gepflanzt. mehr >>>

Das Weingut liegt in der Gemeinde Castagneto Carducci (Provinz Livorno) in der italienischen Region Toskana. Es wurde im Jahre 1999 von Franco Batzella und Khanh Nguyen gegründet, die vorher über 20 Jahre in der internationalen Finanzwirtschaft tätig gewesen waren und nach ihrer Rückkehr in die Heimat nach entsprechender Ausbildung an der Universität in Mailand in den Weinbau einstiegen. Die Rebflächen in den Bereichen Bolgheri und Montalcino umfassen insgesamt 15,5 Hektar Rebfläche. mehr >>>

Ein herrliches Anwesen. Das Weingut Le Capezzine befindet sich nur einige Km von Montepulciano entfernt, ganz in der Nähe des Ortes Valiano. Samt dessen Villa aus dem 18. Jahrhundert, der Kapelle und den historischen steinernen Weinkellern, ist das Weingut Le Capezzine, wahrhaftig das Herz von Avignonesi. Wir begrüßen all die Gäste, welche ausführliche Informationen über die Weinherstellung, über die toskanische Küche oder über die Rebe Sangiovese erfahren möchten. Wir heißen aber auch all diejenigen herzlich willkommen, die sich hier einfach entspannen möchten, indem sie ein köstliches Mahl verzehren und dazu feine Weine in einem wunderschönen Ambiente genießen möchten. mehr >>>

Antico Castello ist eine Landwirtschaftsgesellschaft, die in Irpinia liegt. Irpinia ist ein Gegend in Campania. Die Eigentümern sind die Geschwister Francesco e Chiara Romano. Francesco ist ein jünger Ingenieur und Chiara ist Doktorin in Landwirtschaft. Die beide haben mit Liebe und Mut entschieden, der Wirklichkeit des Landwirtschaftsbetriebs der Familie beizutreten. Dieser Weinbaubetrieb wurde in 2006 vom Vater Franco und Mutter Fiorenza gegründet und wird heutzutage von den zwei Jungen durch neue Strukturen und Technologien erneut und erweitert.
Der Betrieb ist der einzige Weinkeller in S. Mango sul Calore, dieses Dorf  liegt im D.O.C.G. (das ist eine Qualitätsbezeichnung für Weine aus bestimmten Anbaugebieten ) TAURASI Gebiet. 1980 wurdet das Dorf von dem Erdbeben gänzlich verwüsten und dann wunderbar wieder gebaut. Der Name vom Weinkeller ist „Antico Castello“ und stammt von einer feudalen Burg, der  vor dem Erdbeben in diesem Gebiet stand. mehr >>>

Das landwirtschaftliche Unternehmen Migliozzi hat eine lange Geschichte in der Produktion und Verteilung der Frucht und Produkte der Erde.

Durch die gemeinsame Leidenschaft der Brüder, für das gute Essen und Trinken, haben Sie sich 2004 entschieden, ihre eigene Geschichte in der Welt des Weinbaus zu beginnen. mehr >>>

Unser Unternehmen hat mit reinem Weinbau angefangen. Die Trauben, die mit als die besten der Vulture-Region galten, wurden an die größten Weinkellereien in der Basilikata und darüber hinaus geliefert. Der Wein wurde in kleinen Mengen produziert. Für den persönlichen Verzehr und als Geschenk für Freunde und Familie. Im Laufe der Zeit allerdings fand eine immer größer werdende Gruppe Gefallen an unserem Wein. mehr >>>

Giurfo ist ein sehr altes Land.
Begraben in einer malerischen Landschaft, in der Tat eine der schönsten in der gesamten südöstlichen Seite von Sizilien, entlang der Dirillo Tal und an der Grenze zwischen der Stadt Licodia Eubea und der Provinz Iblea. Giurfo ist in einem Gebiet, das reich an Geschichte und Traditionen ist. mehr >>>

In der Gemeinde Manduria sowie 15 weiteren Gemeinden der Provinz Taranto entsteht der Primitivo di Manduria. Primitivo, was "frühreif" bedeutet, oder auch Primitivo di Puglia ist übrigens die Rebsorte. Masseria Trajone ist ein Partnerbetrieb der renommierten, südlich von Rom ansässigen, Kellerei Femar.

mehr >>>

Das Weingut Poggio Le Volpi wurde in den 1890er von Felice Mergè, einem Mann mit ungewöhnlicher Weitsicht gegründet. Armando Mergè leitet heute bereits in dritter Generation erfolgreich die Geschicke des Unternehmens. Das Weingut ist in Italien berühmt für seine Weine, die mit einzigartiger Qualität und Eleganz begeistern. mehr >>>

 
     Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS